Verschmutzung durch Plastik

250 Milliarden Plastiktüten pro Jahr in Europa. Recycling in EU: 6%. Plastik verbleibt bis 450 Jahre im Meer, 94% aller Nordseevögel haben Plastik im Magen. Staaten ohne mächtige Industrielobby haben es geschafft den Plastiktütenverbrauch radikal zu senken bzw. ganz zu verbieten: Irland, Bhutan, Bangladesh, Tansania, Ruanda und Kalifornien. EVAL-Datenbank: UMWE02-V06-Plastiktüten-Verbot-3minweiterlesen

Verschmutzung durch Chemikalien und Müll (ohne Plastik)

Jedes Jahr kentern 120 große Handelsschiffe, tausende Container fallen in die Meere. Viele Container enthalten giftige Stoffe wie z.B. Chemikalien, die verheerende Umweltwirkungen haben. EVAL-Datenbank: KAPI02-V11-Jedes Jahr 10.000 Container verloren-7min   Gigantische Rohölmengen gelangen in die Meere, dazu kommen noch 5.000 Tonnen Giftmüll täglich in die Meere durch Verklappung aufweiterlesen

Verschmutzung durch Schall

Viele Meeresbewohner verständigen und orientieren sich per Schall. Die riesigen Schiffsschrauben verursachen einen Heidenlärm. Der Lebensraum der Buckelwale wurde um 90% reduziert. EVAL-Datenbank: KAPI02-V13-Akustische Verschmutzung für Meerestiere-3min-   Aktuelle Beiträge Verschmutzung durch Schall zur Evaluierung zurückDie dunkle Zukunft unserer Meere      

Verschmutzung durch Abgase von Schweröl

Schweröl ist ein Entsorgungsprodukt für Schiffe, billiger als Rohöl und höchst umweltschädlich. Stark schwefelhaltig: 3500ppm, Autos in EU unter 15ppm. Quantität vor Qualität. EVAL-Datenbank: KAPI02-V34-Schweröl dreckigster Kraftstoff-3min-   Aktuelle Beiträge Verschmutzung durch Abgase von Schweröl zur Evaluierung zurückDie dunkle Zukunft unserer Meere      

Verseuchung durch versenkte Atom-U-Boote

Drei russische Atom-U-Boote wurden seit 1982 auf dem Meeresboden „entsorgt“. Radioaktivität entweicht bereits, laut russischem Umweltministerium kommt es höchstwahrscheinlich zu einer unkontrollierten Kettenreaktion, deren Strahlung dann über die Meeresströmungen verbreitet wird. Fukushima unter Wasser. EVAL-Datenbank: UMWE04-V16-Russische Atom-U-Boote versenkt-1-5min-   Aktuelle Beiträge Verseuchung durch versenkte Atom-U-Boote zur Evaluierung zurückDie dunkle Zukunftweiterlesen

Überfischung und Aquakulturen

Verschwinden der Fische Die mit scheinbarem endlosen Reichtum ausgestattenen Meere haben wir bei wichtigen Fischarten bis zu 90% leergefischt. Die hochtechnisierte globale Fischerei ist ein Kollapsprogramm für die Weltmeere. Der Mensch tötet gedanken- und leidenschaftslos. Vor Neufundland/Kanada kehrt der Kabeljau nicht mehr zurück trotz totalen Fangverbots (siehe POLI08-V06 bis POLI08-V13).weiterlesen

Massentourismus

Heerscharen von Tauchern im Roten Meer/Ägypten, Paradies längst bedroht durch Umweltzerstörungen und Müll. Riffe unwiederbringlich tot. Wo einst Korallen über Jahrzehnte zu voller Schönheit heranwuchsen sind heute nur mehr Trümmer. EVAL-Datenbank: UMWE02-V55-Taucher zerstören Umwelt-1-2min Knappe Rückzugsgebiete für Meerestiere, Bauboom, Großhotels, einige hundert-tausend Urlauber, Müll überall. EVAL-Datenbank: UMWE02-V56-Taucher zerstören Umwelt-2-2min Tauchtourismusweiterlesen

Klimawandel, Meeresspiegelerhöhung, Gletscherschmelze

Wir sind dabei unseren Planeten grundlegend zu verändern. Gewaltige Anstrengungen für Friedenserhalt. Noch haben wir alle Chancen, aber die Uhr läuft ab, noch in unserer Generation. EVAL-Datenbank: KRIE03-V01-Gewaltige Anstrengungen für Friedenserhalt-1min   Wir haben den blauen Planeten in knapp 200 Jahren ausgenommen und umgebaut. Öl und Gas wurden verheizt undweiterlesen

EVAL Aktuell Mai 2018

POLI35o-V25-FPÖ gegen ORF-Journalisten-4:17min- Der ORF-Journalist in Ungarn berichtete von „Orbarns demokratischer Diktatur“. Antwort vom FPÖ-Mitglied Norbert Steger: „Im ORF herrscht ein politischer Endkampf für linke Ideen“ . Stellenstreichungen bei Auslands-Korrespondenten angedroht. Kommentar des ZDF ENER19-T01-Shenzhen, die Welthauptstadt der E-Mobilität Unglaublich wie in China die Elektromobilität voran getrieben und Europa abgehängtweiterlesen