Sumpf aufräumen-Meinl-Reisinger NEOS

Nationalrats-Debatte 27.5.2019-Misstrauensantrag gegen Kanzler Kurz: Frau Meinl-Reisinger von den NEOS: Aufräumen mit Sumpf. Woher 13 Mill. Euro NR-Wahlkampfkosten 2017? Illegale Parteienfinanzierung. Verantwortung für Menschen und Republik.

Machtmissbrauch-Meinl-Reisinger NEOS

ationalrats-Debatte 27.5.2019-Misstrauensantrag gegen Kanzler Kurz: Frau Meinl-Reisinger von den NEOS: Kultur der Intransparenz, Freundl-Wirtschaft und Posten- und Auftragsvergabe an Freunde. Krise bietet Chance mit Sumpf aufzuräumen. Anfällig für Machtmissbrauch, niemand gefeit davor. Freiwillig Macht beschränken und umfangreicher Kontrolle unterwerfen. Politiker ausschliesslich für Bürger da.

Vertrauensverlust-Meinl-Reisinger NEOS

Nationalrats-Debatte 27.5.2019-Misstrauensantrag gegen Kanzler Kurz: Frau Meinl-Reisinger von den NEOS: Wiederherstellung Vertrauensverlust schwer herstellbar. Parteienfinanzierung über illegale Kanäle. Wasser von Ö verraten für Macht, Einfluss, Gier.

Ein Jahr Regierung-Veränderte Diskussion

Die Diskussion ORF2-Im Zentrum am 16.12.2018 mit Top-Politikern/innen der Parteien in Ö hat gezeigt: es hat sich etwas geändert in diesem Land, mehr Konfrontationen und weniger sachliche Gesprächs- kultur. Polarisierungen durch FPÖ-Chef H.C. Strache. Nach Vorstellung der politischen Positionen durch Claudia Reiterer ein chaotisches Durcheinander.

Klimaw.-Leuchtturmprojekte

Minister Hofer Teststrecken 140 km/h. Mission 2030 nicht ambitioniert. Leuchtturm-Projekte. Ö früher Vorreiter, heute Nachreiter. Sigrid Stagl, Umweltökonomin WU Wien: 98% Klimawissenschaftler einig: ganz schnell Emissionen runterfahren. Klimawandel in Ö stärker als im Durchschnitt.

Klimapolitik-Theorie und Praxis

Es gibt einen großen Graben zwischen individuellem Verhalten und kollektiven Ansprüchen. Die Mehrheit findet Klimaschutz wichtig und macht sich Sorgen, aber das eigene Verhalten bei Autos, Reisen usw. spricht eine völlig andere Sprache. Die 7 Drachen der Untätigkeit.

Klimapolitik-Warnung-Kandidaten

Klimaforscher Prof. H.-J. Schellnhuber vom PIK: wissenschaftliche Beweislage erdrückend. Es geht um das Überleben, um eine radikale Wende. Warnungen prominenter Weltpolitiker in den letzten 10 Jahren. Diskussionsteilnehmer „Im Zentrum“ 9.12.2018