Ehrfurcht Vor Allem Leben
Gemeinnützige Gemeinschaft zur Förderung des friedlichen Zusammenlebens der Menschen und des respektvollen Umgangs mit der Natur. Vernetzungsplattform für alle Initiativen, Gruppen und Vereine, die sich zum EVAL-Prinzip bekennen und zur Verbreitung des EVAL-Info-Systems (EIS).

SCHLAGWORTE


Zukunft: Szenarien wenn keine Trendumkehr erfolgt

Bitte noch um etwas Geduld! Dieser Beitrag ist zur Zeit noch in Bearbeiterung. Inhaltsvorschau: Köln/D 2032 New York 2032 Bangladesh 2032 Aktuelle Beiträge keine weiteren Informationen vorhanden zur Evaluierung zurückkeine weiteren Informationen vorhanden      
weiterlesen

Die globale Dimension des Zuckerproblems

Die schwerwiegenden Folgen des übertriebenen Zuckerkonsums haben sich global ausgebreitet. Kein Land bleibt verschont, wenn es dem „modernen“ Lebensstil folgt. Wenn der Trend beim Zuckerkonsum so weiter geht, werden die Sozialsysteme (soweit vorhanden) zusammenbrechen.   Ein feiner, weißer Stoff hält uns unbemerkt im Griff. Beste Ware, nicht verboten, aber Droge.weiterlesen
weiterlesen

Zuckerkonsum: Empfehlungen

Kein ernstzunehmender Wissenschaftler behauptet, dass Zucker grundsätzlich schädlich ist. In vernünftigen Grenzen hat Zucker positive Wirkungen. Die Dosis ist entscheidend.   Die WHO-UN-Organisation bestätigte vor kurzem, dass Zuckerzusätze heute ein Riesenproblem sind. Wir sollten Zucker reduzieren und das Ernährungsverhalten ändern. Neue kanadische Richtlinien schränken Zuckerkonsum deutlich ein. WHO empfiehlt täglichenweiterlesen
weiterlesen

Das Zuckerproblem bei Kindern und Jugendlichen

Mit raffiniertesten PR-Tricks werden Eltern und Kinder zum Zuckerkonsum verführt. Die heile Welt der Harmonie, Gesundheit und Fitness wird herbei gezaubert.   Werbung Kinderschokolade Raffinierte Psycho-Werbetricks um Kinder zum Zucker-/Schokolade-Konsum zu verführen, morgens, mittags und abends. „Ein wahrer Moment perfekter Harmonie“. „Süßes zwischen uns“. Beitrag zur EVALuierung: „Wie der Zuckerweiterlesen
weiterlesen

Das Zuckerproblem in Österreich und Deutschland

Alle schlimmen Entwicklungen aus den USA kommen zeitverzögert auch nach Österreich und Deutschland. Allerdings gibt es hier im Gegensatz zu den USA flächendeckende Sozialsysteme, die bei anhaltendem Trend die Kosten nicht mehr tragen können, wenn schon Kinder massenhaft krank sind.   74% aller abgepackten Lebensmittel enthalten Zuckerzusätze. Es gibt 56weiterlesen
weiterlesen

Die Lobbymaschinerie der US Lebensmittelkonzerne

Ohne Rücksicht auf die Gesundheit der breiten Bevölkerung werden die Umsatz-Interessen der Industrie seit Jahrzehnten durchgesetzt. Mit gewaltigen Summen werden PR-Kampagnen gestartet, Gutachten bestellt und Personen gefügig gemacht.   Die US-Nahrungsmittel-Industrie gibt jährlich 30 Mrd. Dollar für Werbung aus. Am stärksten werden die ungesündesten Produkte beworben. Professor Freudenberg, Öffentliche Gesundheitweiterlesen
weiterlesen

Die Unterwanderung der öffentlichen Institutionen

Bei öffentlichen Institutionen der Gesundheits-Vorsorge haben die Lobbyisten die Finger im Spiel. Staatliche Zulassungsbehörden werden, auch in Europa, unterwandert und erhalten sogar manchmal „Oscar“-Preise für „Öffentliche Beeinflussung“.   US-Zahnärztin Dr. Cristin Kearns besucht Tagung in Portland, „Ernährungs-Ratgeber Fastfood“, Lobbyisten haben Finger im Spiel. Vertrauliche Dokumente der „Great Western Sugar-Company“ legenweiterlesen
weiterlesen

Gutachten Gegengutachten Betrug

Ein Musterbeispiel für Korruption ist der jahrzehntelange Streit zwischen dem US-Biochemiker Dr. Ancel K e y s und dem britischen Physiologen Dr. John Y u d k i n über das Thema, ob Zucker oder Fett für das Übergewicht verantwortlich ist. Jahrzehnte später gestand Dr. Keys, dass seine Studien gefälschtweiterlesen
weiterlesen

Strategie-Parallelen der Konzerne bei Tabak, Zucker und Co.

Ob Tabak, Asbest, Holzschutzmittel, Klimawandel oder Zucker, das Drehbuch der Konzerne enthält immer wiederkehrende Strategien. Die Profitmaximierung ist einziges und oberstes Ziel.   US-Ärztin Cristin Kearns: Die von der Zuckerindustrie finanzierte Forschung will den Zuckerabsatz beschützen. Auf Frage der Diabetes-Ursache gibt es keine Antwort. Zuckerindustrie manipuliert nationale Gesundheitsinstitute. Die Zuckerdebatteweiterlesen
weiterlesen

Mehr Transparenz durch die „Ampel“

Seit vielen Jahren wird die Lebensmittel-„Ampel“ als klare Information für den Konsumenten gefordert, aber in Deutschland und Österreich erfolgreich von der Industrie verhindert. In Frankreich und England wird diese Art der praxisgerechten Verbraucherinformation erfolgreich realisiert.   In Frankreich kann der Verbraucher mit einem Blick sehen wie gesund er sich ernährenweiterlesen
weiterlesen

Kontrollierte Tests am eigenen Körper: Zucker und Sport

Neben vielen Wissenschafts-Versuchen an Tieren haben es mutige Menschen gewagt, ihren eigenen Körper als Testobjekt beim Zuckerkonsum zu nehmen. Die Ergebnisse sind beeindruckend. Ein junges US-Pärchen rudert in einem kleinen Boot 4.000 km von San Franzisco nach Hawaii um zu zeigen: Zucker braucht man nicht unbedingt.   Test eines australischenweiterlesen
weiterlesen

Hoffnungsvolle Zeichen am Horizont

Ausgerechnet eine Investmentbank setzt sich für eine Zuckersteuer ein. Chile geht mutig voran und hat ein Gesetz zum Schutz der Kinder vor ungesunder Nahrung erlassen und bietet dem Süßwarenkonzern Ferrero aus Italien die Stirn.   Die internationale Investment-Bank Credit Suisse fordert höhere Steuern für gesüßte Lebensmittel und Getränke als bestenweiterlesen
weiterlesen